Konzerte

Zu den Aktivitäten der Stiftung gehört auch die Veranstaltung von Sonderkonzerten über das Jahr hinweg. Erwähnung verdienen zum Beispiel die folgenden Konzerte:

das „Concerto dell’Immacolata in Vaticano“ vom 7. Dezember 2004 in der Aula Paolo VI im Vatikan, anlässlich des 150. Jahrestages des Dogmas von der Unbefleckten Empfängnis;

das Konzert zu Ehren von Nicola Calipari, des in Bagdad bei der Befreiung der entführten Journalistin Giuliana Sgrena von US-Soldaten erschossenen italienischen Geheimdienstmitarbeiters, mit Giuseppe Verdis Messa da Requiem in der Kirche Sant’Ignazio in Rom vom 30. April 2005;

die Uraufführung der Missa Speravi in te Domine von Hubert Steppan zum Gedenken an den kurz zuvor verstorbenen Papst Johannes Paul II, am Tag seines 85. Geburtstages, am 18. Mai 2005 in der Basilika Santa Maria Maggiore

das Weihnachtskonzert vom 12. Dezember 2005 in der Kirche Sant’Ignazio, mit dem Salzburger Domchor und -orchester unter der Leitung von János Czifra in Mozarts Krönungsmesse; eine Initiative, an der sich die Stiftung Operandi Fondazione BAT Italia beteiligte, um das Publikum für die Projekte der Stiftung „Dopo di Noi“ ANFFAS zu sensibilisieren und Spenden zu sammeln, damit die Kirchenmusikkonzerte in Sant’Ignazio auch Behinderten zugänglich gemacht werden können;

die zwei Konzerte zum 500. Jubiläum der Päpstlichen Schweizer Garde vom 4. und 6. Mai 2006;

das erste von der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Zusammenarbeit mit der Fondazione Pro Musica e Arte Sacra organisierte Konzert, mit den Chor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter der Leitung von Filippo Maria Bressan in der Basilika San Lorenzo in Lucina vom 3. Oktober 2006;

das zweite in Zusammenarbeit mit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia organisierte Konzert, mit dem Titel „Liszt in Rom und die Musica Sacra“, vom 24. Mai 2007 in der Kirche Sant’Ignazio di Loyola, mit dem Chor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Gianluca Libertucci an der Orgel und Mauro Bacherini als Dirigenten;

das dritte in Zusammenarbeit mit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia organisierte Konzert, unter dem Titel „Magnificat Anima mea Dominum“, mit dem Chor der Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter der Leitung von Filippo Maria Bressan, vom 23. April 2008 in San Lorenzo in Lucina;

das Konzert zum 200. Todestag Joseph Haydns, das exakt am 31. Mai 2009 stattfand, mit dem Kölner Domchor und dem Kölner Kammer Orchester unter der Leitung von Eberhard Metternich, Christian Ludwig und Helmut Müller-Brühl

das Benefizkonzert zugunsten der vom Erdbeben betroffenen Bevölkerung des Ortes Onna in den Abruzzen, ein Jahr nach der Katastrophe, veranstaltet von der Deutschen Botschaft Rom in Zusammenarbeit mit der Fondazione Pro Musica e Arte Sacra in der Basilika Santa Maria Maggiore am 7. April 2010 mit dem Münchener Bach-Chor und dem Bach Collegium München unter der Leitung von Hansjörg Albrecht in W.A. Mozarts Großer Messe in c-moll

die Heilige Messe im Petersdom, die der Erzpriester der Basilika Kardinal Angelo Comastri am 26. Juni 2010 für die Förderer und Freunde der Fondazione Pro Musica e Arte Sacra und der Accademia Nazionale di Santa Cecilia zelebrierte. Das musikalische Programm gestalteten Chor und Orchester der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, die Solisten Melanie Diener, Petra Lang, Nikolai Schukoff und Franz Josef Selig unter der Leitung von Maestro Christoph Eschenbach

die Aufführung des Oratoriums für Soli, Chor und Orchester von Domenico Bartolucci, La Passione (Le Sette Parole di Cristo) mit den Chören Cantica Nova, San Genesio und Agostino Agazzari und dem Sinfonieorchester Città di Grosseto unter der Leitung von Michele Manganelli, vom 15. Mai 2011 in der Basilika S. Ignazio in Rom;

das Weihnachtskonzert vom 8. Dezember 2011 in der Basilika S. Ignazio mit dem Knabenchor Hösel.

 

Un posto garantito ai concerti

In generale, l’ingresso ai concerti è libero e gratuito. Ai sostenitori e agli amici della Fondazione Pro Musica e Arte Sacra verranno messi a disposizione dei settori riservati.

Se vuoi essere costantemente informato sui concerti e avere un posto sicuro, contribuendo così inoltre ad organizzare concerti di musica sacra e finanziare restauri d’arte sacra, sostieni la Fondazione con un contributo annuale a partire da 75 Euro!

Sostieni la Fondazione con versamento contributo online!

xiii